zurück

Sigmoideoskopie

Bei der Sigmoideoskopie (Enddarmspiegelung) wird das untere Drittel des Dickdarms mit einem flexiblem Endoskop untersucht. Die Untersuchung erfolgt mit einem Sigmoideoskop, welches etwas kürzer wie das Coloskop ist. Das Endoskop wird über den After in den Enddarm, den so genannten S-Darm, vorgeschoben.

Durch Einblasen von Luft entfaltet sich der Darm, sodass krankhafte Veränderungen besser erkannt werden können. Dies kann in Form von Druckgefühl oder Blähungen unangenehm empfunden werden. In gewissen Fällen genügt es nur den unteren Teil des Darms zu untersuchen (z.B. bei Hämorrhoiden).

Die Untersuchung erfolgt nach Verabreichung eines kleinen Einlaufs in Linksseitenlage.
Bei ambulanten Patienten wird der Einlauf bei uns in der Endoskopie, in einen dafür vorgesehenen Vorbereitungsraum, verabreicht. Es ist für die Untersuchung nicht notwendig nüchtern zu sein. Auch eine Sedierung ist in der Regel nicht erforderlich.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 25.07.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen