zurück
Erste Hilfe
Erste Hilfe

Erste Hilfe im Notfall

  • Ruhe bewahren
  • Gefahren erkennen, Unfallstelle absichern
    Beachten Sie eventuell vorhandene Gefahren wie Strom, Wasser, Verkehr etc.  (Verkehrsunfall: Warnblinkanlage, Warndreick, Warnweste, Motor abstellen! Achten Sie auf Ihre eigene Sicherheit)

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Notfallcheck:

Ein Mensch liegt reglos auf dem Boden:
Wenn der Patient auf Ansprechen und sanft Schütteln nicht reagiert:

Machen Sie andere Personen auf den Notfall aufmerksam. Rufen Sie um Hilfe! 
Rufen Sie den Notruf Rotes Kreuz: 144

Atemkontrolle:
Überstrecken Sie den Kopf des Patienten und kontrollieren Sie die Atmung, machen Sie evtl. die Atemwege frei.

  •  Atmet der Patient, bringen Sie ihn in die stabile Seitenlage!
      (Bei Bewußtlosigkeit lebensrettend, da in Rückenlage Atmung nicht sichergestellt) 
     
  • Atmet der Patient nicht richtig, beginnen Sie sofort mit der Wiederbelebung!
    Abwechselnd 30 Herzdruckmassagen (in der Mitte des Brustkorbs sehr rasch drücken), 2 Beatmungen über Mund oder Nase (Kopf überstreckt  halten, Nase zudrücken); 

    Defibrillator:  Schalten Sie den Defibrillator ein und folgen Sie seinen Anweisungen.

Wiederbelebung, stabile Seitenlage   Wiederbelebung, stabile Seitenlage                 
                                                 

Basismaßnahmen, Wundversorgung:

Wenn der Patient auf Ansprechen reagiert:

  • Stillen Sie eventuell vorhandene starke Blutungen durch Druck auf die Wunde (saubere Wundauflage oder halbwegs sauberer Stoff)
  • Öffnen Sie beengende Kleidungsstücke und sorgen Sie für Frischluftzufuhr!
  • Bringen Sie den Patienten/die Patientin in eine für ihn/sie angenehme Position!
  • Decken Sie ihn zu!
  • Sorgen Sie dafür, dass der Patient nicht alleine ist!

Das Leisten Erster Hilfe sichert in vielen Fällen die Überlebenschance. Den einzigen Fehler, den Sie machen können, ist, nicht zu helfen!
Wie Sie am besten helfen, lernen Sie in Erste-Hilfe-Kursen des Österreichischen Roten Kreuzes.

Links:

  Erste Hilfe   Erste Hilfe

  Download: Richtlinie Notfall am Gelände des Landeskrankenhauses   Richtlinie Notfall am Gelände des Landeskrankenhauses

Aktuelle Themen:

Neuro-Rehabilitation (reKiZ)

Neuro-Rehabilitation (reKiZ)

Pädiatrische Neurorehabilitation

Im ReKiZ finden kleinen Patienten einen Ort, an dem sie dank professioneller Therapie und liebevoller Betreuung gesund werden und zurück ins Leben finden können.

mehr >
ELGA startet in den Krankenhäusern

ELGA startet in den Krankenhäusern

im Krankenhaus Hallein und im Krankenhaus Schwarzach

Immer mehr Gesundheitseinrichtungen in Österreich dabei

mehr >
Zukunftsperspektive Pflege

Zukunftsperspektive Pflege

Informationsveranstaltung Pflegeausbildung neu

Krankenpflegschule oder Fachhochschule?
Mittwoch, 30.11.2016, 17 Uhr, im SN-Saal, Karolingerstr. 40.

mehr >

Abteilungssuche

Bitte wählen Sie:
Filter setzen

Abteilungssuche

Bitte wählen Sie:
Filter setzen

Aktuelle Themen:

Abteilungssuche

Bitte wählen Sie:
Filter setzen
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 01.12.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen