zurück

Physiotherapie

Unser Therapiekonzept wird in Einzel- und Gruppensitzungen erläutert und individuell angepasst. Aus didaktischen Gründen und um die Selbstverantwortung für ein Gelingen der Therapie zu stärken wird Aufbau und Lage des Beckenbodens sowie Einfluss von Atmung und Haltung auf die Funktion genau erklärt. Die Aufgaben von Bauch- und Rumpfmuskulatur sowie Auswirkung eines gezielten Trainings wird ebenfalls dargestellt. Ein allgemeines Informationsangebot über bekannte belastende Faktoren wie z. B. Übergewicht, Bewegungsmangel und ein für den Beckenboden schädliches Verhalten im Alltag wird mitgegeben.
Der nächste Schritt besteht in einer Wahrnehmungsschulung des eigenen Körpers. Dies ist Voraussetzung für ein effektives Muskeltraining einerseits und für ein beckenbodenschonendes Verhalten im Alltag andererseits. Das individuell angepasste Muskeltraining wird in Trainingseinheiten gelehrt und regelmäßig evaluiert.
Weitere therapiebegleitende Methoden sind Biofeedbacktherapie und Elektrostimulation (mit optionaler Heimgerätversorgung). Zusätzliche Maßnahmen wie Reflexzonentherapie, Entspannungstechniken u.v.m. fließen, falls notwendig, ebenso in die Behandlung mit ein.
Tipps und Hilfestellungen werden angeboten, um das Erlernte zu automatisieren und im Alltag umzusetzen.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen