Von der Geburtsvorbereitung bis zum Nach-Hause-gehen

Wir Hebammen der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Landeskrankenhaus Salzburg bieten Ihnen moderne Geburtshilfe auf natürlicher und sicherer Basis. Unsere Unterstützung umfasst die Betreuung in der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung, Betreuung bei der Geburt, Nachsorge und Unterstützung bei sämtlichen Fragen rund ums Stillen und die Babypflege.

In unseren Entbindungsräumen kamen im vergangenen Jahr über 2.700 Kinder zur Welt. Besonders stolz sind wir auch auf spontane Steiß-Geburten.

Erfreulich ist, dass die Geburtenzahlen der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe eine über 20%ige Steigerung in den letzten 5 Jahren zu verzeichnen hatten. Mit unserem Leistungsspektrum rund um die Geburt wollen wir Sie gerne unterstützen und begleiten, um Ihre persönlichen Vorstellungen vom großen Ereignis in Sicherheit und Geborgenheit zu verwirklichen.

Jede Geburt verläuft anders und jede Frau erlebt sie anders, deshalb treffen werdende Mütter in der Universitäts-Frauenklinik selbst die Entscheidung, wie ihr Kind zur Welt kommen soll. Die Hebammen und Ärzte sehen es als ihre Aufgabe, jeder Frau eine individuelle Geburt zu ermöglichen und ihre Wünsche und Vorstellungen umzusetzen.
Eine natürliche, familienorientierte und sichere Geburt in unseren Entbindungsräumen mit einer Auswahl der verschiedenen Geburtsmethoden ist unser Ziel.

In den Entbindungsräumen stehen dafür breite verstellbare Entbindungsbetten, Entbindungsbadewannen, Pezibälle und Gebärhocker zur Verfügung. Unsere sechs Entbindungszimmer sind mit Musikanlagen ausgestattet  und haben alle eigene Duschen und WCs, die direkt vom Zimmer aus begehbar sind. Zwei Entbindungsbadewannen sorgen für zusätzliche Entspannung. Das Hebammen- und Ärzteteam fördert und unterstützt den natürlichen Geburtsverlauf auf Wunsch auch mit Homöopathie, medikamentöser Schmerzerleichterung und rückenmarknaher Schmerzbetäubung, wie der Peridualanästhesie (PDA). Unabhängig vom Verlauf der Geburt wird größter Wert auf eine geschützte Zeit für die junge Familie - Bonding-Phase - gelegt. Es ist eine sensible Phase, in der den Eltern die Möglichkeit geben wird, noch im Kreißsaal eine Zeit mit ihrem Neugeborenen allein und ungestört zu genießen und einen engen Kontakt aufzubauen. Nach etwa zwei Stunden werden Mutter und Kind auf die Integrative Wochenbettstation verlegt. Manchmal ist es erforderlich, mit operativen Mitteln einzugreifen, dafür steht ein Ärzteteam 24 Stunden zur Verfügung.

Eine gesunde Schwangerschaft und eine beglückende Geburt
wünscht Ihnen das Hebammenteam im Landeskrankenhaus!

 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2017
Letzte Änderung: 13.09.2017 Impressum Datenschutz AGB
x schließen