zurück

Steinleiden

Abklärung und Behandlung von Steinen im Bereich der Niere, des Harnleiters und der Blase.

Harnsteine: Die Abklärung der Nierenkolik erfolgt mittels Ultraschall, Röntgen und Computertomographie. Die Therapie erfolgt je nach Stein, Lage und Größe mittels Stoßwellentherapie (ESWL), Ureteroskopie (Spiegelung) des Harnleiters und der Niere, oder der Niere mittels einer Optik. In seltenen Fällen müssen sehr große Steine mittels eines kleinen Hautschnittes  durch Spiegelung (percutane Nephrolitholapaxie) entfernt werden.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 30.05.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen