zurück

Onkologie im Hals-Nasen-Ohrenbereich

Rund ein Drittel der Patient/-Innen der HNO-Klinik leiden an Tumorerkrankungen im Kopf-Halsbereich. Aber: Jeder zweite Erkrankte kann geheilt werden. Dazu tragen unter anderem moderne chirurgische Verfahren und die Etablierung eines regelmäßigen Tumor-Boards für Kopf-Halskarzinome bei.
Regelmäßig wird jede Patientin bzw. jeder Patient mit einer dieser Erkrankungen im interdisziplinären Board vorgestellt. Individuelle Therapie- und Diagnostikvorschläge werden von den onkologisch tätigen internistischen Ärzt/-Innen, den Mediziner/-Innen aus der Strahlentherapie, den Ärzt/-Innen der Nuklearmedizin und der Radiologie in Zusammenarbeit mit der Nachbardisziplin Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie erörtert. Jede Patientin und jeder Patient bekommt eine individuell abgestimmte Therapie. Die Mehrzahl der Patientinnen und Patienten ist in ein multimodales Therapiekonzept eingebunden, das meist aus Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie besteht.

Rekonstruktion

Rekonstruktion ist ein wesentlicher Aspekt in der onkologischen Chirurgie. In Zusammenarbeit mit plastischen Chirurgen werden lokale und mikrovaskuläre Rekonstruktionstechniken eingesetzt.

Interdisziplinäres Kopfzentrum

Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie, der Kieferchirurgie und der Augenheilkunde ist bei Tumorerkrankungen und entzündlichen Erkrankungen im Bereich der Schädelbasischirurgie der Grundstock für eine erfolgreiche Behandlung komplexer Krankheitsbilder. Darunter fallen etwa Tumore der Hypophyse, des Gleichgewichtsnervs, Tumore der Augenhöhle sowie jene der mittleren Schädelbasis

Läserchirurgie

Der CO2-Laser ist in der HNO-Klinik bereits etabliert. Bei oberflächlichen Läsionen werden in Kooperation mit den Nachbarfächern Farbstofflaser eingesetzt und für spezielle chirurgische Verfahren wird mit der örtlichen Industrie an der Weiterentwicklung von Lasersystemen gearbeitet.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 07.10.2015 Impressum Datenschutz AGB
x schließen