zurück

Fast - Track

„Fast-Track Lungenbiopsie“ Rasche, standardisierte Abklärung bei unklarem Lungenbefund am Universitätsklinikum Salzburg

Die Universitätsklinik für Pneumologie bietet eine rasche und interdisziplinäre Abklärungsschiene für unklare Lungenbefunde an. Patienten, die zur weiteren Abklärung einer Raumforderung bzw. pathologischen Veränderung der Lunge eine Biopsie benötigen, können nach telefonischer Terminvereinbarung in der Spezialambulanz „Fast Track Lungenbiopsie“ der Universitätsklinik für Pneumologie vorgestellt werden.

Im Rahmen einer ambulanten Erstbegutachtung werden alle notwendigen weiteren Untersuchungen festgelegt und dann innerhalb eines kurzen (2-3 Tage) und effizient genutzten stationären Aufenthaltes durchgeführt. Der standardisierte klinische Pfad beinhaltet: 

  • die erforderliche Bildgebung (Thorax-CT, PET-CT, MRI, Skelettszintigrafie, …),
  • die präanästhesiologische Begutachtung,
  • die Gewinnung von Gewebeproben (Bronchoskopie, CT-gezielte Punktion, videoassistierte Thorakoskopie, …)
  • und eine interdisziplinäre Befundbesprechung (Pneumologie, Thorax-Chirurgie, Onkologie, Radiologie, Radiotherapie, Nuklearmedizin und Pathologie).


Für die ambulante Erstbegutachtung können Patienten in unserer Fast- Track- Ambulanz  angemeldet werden. Bereits vorhandene Befunde sollte der Patient zur ambulanten Erstbegutachtung mitbringen, um unnötige Doppelbefunde zu vermeiden.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen