Prof. Dr. Jürgen Koehler, MA, wird Ärztlicher Direktor am UK Salzburg
Prof. Dr. Jürgen Koehler, MA, wird Ärztlicher Direktor am UK Salzburg

Prof. Dr. Jürgen Koehler, MA, wird Ärztlicher Direktor am UK Salzburg

Neuer medizinischer Vorstand für das Uniklinikum Salzburg

Prof. Dr. Jürgen Koehler, MA, wird zum 1. April 2018 Ärztlicher Direktor am Uniklinikum Salzburg. Er wird als Ärztlicher Direktor in Personalunion die beiden Standorte des Uniklinikums Salzburg – das Landeskrankenhaus und die Christian-Doppler-Klinik – leiten. An den beiden Uniklinikum Salzburg Standorten Landeskrankenhaus (1.108 Betten) und Christian- Doppler-Klinik (611 Betten) sind mehr als 30 medizinische Fachbereiche und Divisionen angesiedelt und rund 800 ärztliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Dabei stehen das Uniklinikum Salzburg (LKH & CDK) und die Paracelsus Medizinische Privatuniversität gemeinsam für die Versorgung von Patientinnen und Patienten, Forschung und Lehre auf internationalem Standard. Der Geschäftsführer der Gemeinnützigen Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH (kurz: SALK), Dozent Dr. Paul Sungler, freut sich über den Neuzugang und erklärt: „Als ausgewiesener Top-Mediziner und Gesundheitsökonom wird Prof. Koehler gemeinsam mit den Vorstandskolleginnen und Vorstandskollegen die kurz-, mittel- und langfristige strategische Planung und Positionierung des Uniklinikums Salzburg in der Versorgungsregion verantworten.“ Der 53-jährige, habilitierte Neurologe ist derzeit Ärztlicher Direktor am Klinikum Passau (D) und betont: „Im Laufe meiner Karriere habe ich mich sehr gerne neuen Aufgaben gestellt. Mit mehr als 1.700 Betten und 5.400 Mitarbeitern ist die Führungsrolle am Uniklinikum Salzburg mit seinen zwei Standorten in der Stadt Salzburg eine große Chance, die medizinische Versorgung in Kombination mit Lehre und Forschung umfassend zu gestalten.“

Bisherige Leitung des Uniklinikums Salzburg – mit LKH und CDK

Bisher wurden die beiden Uniklinikum-Salzburg-Standorte von zwei ärztlichen Direktoren geleitet. Im November 2017 ging Univ.-Prof. Dr. Heinrich Magometschnigg als langjähriger Ärztlicher Direktor des Uniklinikums Salzburg in den Ruhestand. Die Christian-Doppler-Klinik Salzburg wurde bereits seit 1. 7. 2016 vom Vorstand der Universitätsklinik für Neurologie, Prim. Univ.-Prof. Mag. Dr. Eugen Trinka als supplierendem Ärztlichen Direktor geführt.

Beruflicher Werdegang

Vor seinem Wechsel nach Passau war Jürgen Koehler sechseinhalb Jahre lang Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter des Behandlungszentrums Kempfenhausen für Multiple-Sklerose-Kranke am Starnberger See. Davor war der gebürtige Mainzer als Chefarzt in Hamburg tätig sowie zuvor Geschäftsführender Oberarzt an der Universitätsklinik Mainz, wo er einst auch sein Medizinstudium absolvierte.

„Ich bedauere den Weggang von Prof. Koehler sehr, gratuliere ihm aber gleichzeitig zu der Wahl“, sagt der Passauer-Klinikum-Werkleiter Stefan Nowack. Die Arbeit von Koehler habe dem Direktorium in den vergangenen Monaten bestätigt, dass es „sinnvoll und notwendig ist“, einen hauptamtlichen Ärztlichen Direktor zu beschäftigen. Koehler war mit zahlreichen Projekten betraut, unter anderem mit der Planung des neuen Bettenhauses mit Geriatrie, der Konzeptionierung einer zentralen Notaufnahme sowie dem Simulationszentrum, das gerade im Maierhofspital entsteht.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH (SALK)

Die Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH (SALK) besteht aus dem Uniklinikum Salzburg im Zentralraum (Landeskrankenhaus und Christian-Doppler-Klinik), den assoziierten Landeskliniken in St. Veit/Pongau, Tamsweg und Hallein (Lehrkrankenhäuser der PMU), dem Universitätsinstitut für präventive und rehabilitative Sportmedizin sowie dem Kinder Neuro Rehab Zentrum reKiZ.

Die Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH ist die größte Gesundheitseinrichtung des Bundeslandes Salzburg mit mehr als 6.200 Beschäftigten. Unter diesem gemeinsamen Dach werden am Uniklinikum Salzburg (LKH & CDK) und den Landeskliniken St. Veit/Pongau, Hallein und Tamsweg jährlich rund 108.000 Patientinnen und Patienten vollstationär und rund 1 Mio. ambulant, tagesklinisch und halbstationär auf höchstem Niveau versorgt.

Bildrechte Portrait Prof. Koehler: Klinikum Passau/Abdruck honorarfrei

Rückfragen an:

Mag. Mick Weinberger
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

Uniklinikum Salzburg
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.
Müllner Hauptstraße 48, A-5020 Salzburg

ACHTUNG NEUE Mobil NUMMER: +43 (0)676 8997 20012
Tel.: +43 (0)5 7255-20012
Fax: +43 (0)5 7255-20195

mailto: m.weinberger@salk.at
www.uniklinikum-salzburg.at

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2018
Letzte Änderung: 19.01.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen