zurück

Bluthochdruckambulanz

In der Bluthochdruckambulanz werden ambulante Patienten nach vorheriger Anmeldung behandelt. Unter der Leitung von Frau FÄ Dr. P. Maister werden Patienten mit arterieller Hypertonie (Bluthochdruck) behandelt. Es erfolgt eine umfassende individuelle Betreuung. Alle modernen Untersuchungstechniken stehen zur Verfügung.

Bluthochdruck ist eine Systemerkrankung, welche nach einer variablen Latenzzeit zu Organschäden führt (Niere, Herz, Augen etc.). Die Erkrankung verläuft lange unbemerkt und macht erst spät Symptome. Da es sich um eine multifaktorielle Erkrankung handelt, ist eine ausführliche Diagnostik notwendig, um die entsprechende Therapie einzuleiten. In der Bluthochdruckambulanz werden alle modernen Therapiestrategien angeboten, so dass eine individuelle Therapie erfolgt. In der SALK ist eine interdisziplinäre Therapie mit den Kollegen der Augenheilkunde und Nierenheilkunde etabliert, so dass alle Folgeschäden adäquat behandelt werden können. 

Leistungsangebot

  • 12-Kanal-Ruhe-EKG
  • Transthorakale Echokardiographie (Herzultraschall)
  • Belastungs-EKG (Fahrrad)
  • Langzeit-EKG (24 und 48 Stunden)
  • EKG-Ereignisrekorder (Event Recorder)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Kipptischuntersuchung
  • Laborchemie (kardiale Biomarker, Nierenfunktionsprüfung)

Falls erforderlich kann die Veranlassung weiterführender Untersuchungen in Kooperation mit anderen Kliniken der SALK erfolgen, wie z.B. Röntgendiagnostik (CT, MRI, Lungenröntgen), Nuklearmedizin (Myokardperfusionsszintigraphie, Radionuklidventrikulographie, Positronenemissionstomographie), erweiterte Laborchemie, Spirometrie/Spiroergometrie, Konservative Angiologie (arterielle und venöse Ultraschalldiagnostik)

Terminvereinbarung

Ambulanzzeiten: Mittwoch nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel: +43 (0)5 7255 - 25622.

Bitte bringen sie uns allfällige Vorbefunde, Medikamentenlisten und Blutdruckselbstmesswerte und Ihre Blutdruckmessgerät zu Erstvorstellung mit sofern vorhanden

Ambulanzschwerpunkte

  • Diagnosestellung Bluthochdruck
  • Abklärung primäre vs. sekundäre Hypertonie
  • schwerbehandelbare Hypertonie
  • Indikationsstellung zu speziellen Behandlungsverfahren wie z.B. der interventionellen renalen -  Sympathikusdenervierung
  • Patientenschulung

Interessante Links:

Hochdruckliga
Dableducational
Hypertoniezentrum
Eshonline
Paritaet
ipm-praevention

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen