zurück

Diabetologie - Allgemein

Ziele und Aufgabenbereiche

Die zunehmende Häufigkeit des Diabetes mellitus Typ 2 und die hohen Kosten seiner Spätfolgen am Herz-Kreislaufsystem und den Nieren belasten sehr das Gesundheitssystem. Viele Patienten sind trotz der erhältlichen antidiabetischen Therapeutika und Möglichkeiten der Selbstkontrolle ungenügend eingestellt. Dieses Problem ist nur durch besseres Training von Patienten und Ärzten zu lösen. Dr. Lars Stechemesser organisiert unter Anleitung von Univ.Doz. Dr. B. Paulweber und in guter Kooperation mit Univ.-Doz. Dr. R. Weitgasser, dem vormaligen Leiter des Schwerpunktes Diabetologie, diesen Schwerpunkt im Klinikum und wirkt mit an den Diabetesprogrammen im Land Salzburg. Eine strukturierte Ernährungsberatung, optimale Schulung, individualisierte Therapieplanung und Verlaufsbeurteilung für Diabetiker ist hier etabliert. Zur Implementierung der besten Therapie erfolgt bei Diabetes Typ 2 und Typ 1 die Ein- oder Umstellung auf Antidiabetika-Kombinationen, diverse Insulintherapie-Schemata bzw. ggf. Insulinpumpentherapie, oder auf neueste Therapeutika im Rahmen multizentrischer Studien.

Diagnostisch differenzieren wir aus prognostischen und therapeutischen Gründen weitere Diabetestypen wie z.B. MODY-Typen, Diabetes mellitus Typ LADA und sekundäre Formen wie pankreopriven Diabetes mellitus, Gestationsdiabetes oder Schwangerschaft bei vorbestehendem Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2. Weiterhin führen wir die Abklärung von Patienten mit Prädiabetes Typ 1 und Typ 2 und deren Angehörigen durch, die Bestimmung immunologischer und genetischer Marker für Diabetes mellitus, und die Abklärung der diversen Hypoglykämie-Ursachen. Ein besonderes Anliegen ist uns auch die Früherkennung und Progressionshemmung von diabetischen Spätfolgen und deren Komplikationen. 

Patientenfrequenz der Diabetesambulanz und Diabetesschulung

Studien

Info unter Tel.: +43 (0)5 7255 - 25446
Laufende internationale Multicenter-Studien zur Erprobung
  a. neuer Medikamente zur Diabetesbehandlung (Tabletten, Insuline) sowie
  b. neuer Hilfsmittel zur Therapie (Insulinpumpen, Glukosesensoren, BZ-Messgeräte)

Eigene Studien zum Prä-Diabetes, Gestationsdiabetes, Glukosemesssystemen, etc.

Links:
http://www.diabetes.or.at, http://www.diabetesberater.at, http://www.oedg.org,
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Leiter

Bernhard  Paulweber

Univ.-Doz. Dr.

Bernhard Paulweber

Interimistischer Leiter
Leiter Stoffwechselerkrankungen (ambulant u. stationär) und medizinische Molekularbiologie

Organisation

Lars Stechemesser

Dr.

Lars Stechemesser

(Diabetes-Ambulanz u Diabetes-Labor)

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen