zurück

Wertgegenstände

Generell raten wir Ihnen für den Krankenhausaufenthalt so wenig Wertgegenstände wie möglich mitzunehmen. Sie haben die Möglichkeit Ihre Wertgegenstände im Safe Ihres Kleiderkastens zu verwahren oder in der Zentralkasse im Aufnahmegebäude zu deponieren. Bitte beachten Sie, dass für mitgebrachte Wertgegenstände keine Haftung übernommen wird.

Der Kriminalpolizeiliche Beratungsdienst empfiehlt:

  • Nehmen Sie während eines Krankenhausaufenthaltes nur mit was Sie wirklich benötigen.
    Lassen Sie Wertsachen, Schmuck, Kreditkarten und größere Geldbeträge zu Hause. Was Sie nicht dabeihaben, kann auch nicht gestohlen werden!
  • Verwahren Sie Wertsachen die sich nicht unbedingt mitnehmen müssen (z.B.: Uhr, Geldbörse, Dokumente, Schlüssel, etc.) in den vorhandenen Zimmertresoren.
    Unversperrte Kleiderschränke und Nachtkästchen sind eine Einladung für Diebe.
  • Lassen Sie Ihr Mobiltelefon nie unbeaufsichtigt!
  • Beim Verlassen des Krankenzimmers ersuchen Sie einen vertrauenswürdigen Bettnachbarn auf Ihre Sachen aufzupassen und tun Sie bitte das gleiche für ihn!
  • Befragen Sie Ihnen noch fremde „Besucher“ nach dem Grund des Aufenthaltes und informieren Sie im Verdachtsfall das Personal.
  • Verwahren Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes keine Wertsachen im Auto.
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen