zurück

Allgemeine Informationen

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Kinder sind etwas Besonderes. Sie haben den gleichen Anspruch auf eine bestmögliche diagnostische Bildgebung wie Erwachsene.

Untersuchungen bei Kindern - ob Ultraschall, Magnetresonanztomographie, Computertomographie, Röntgenaufnahmen oder Durchleuchtungs-Untersuchungen, haben anderen Ansprüchen gerecht zu werden. Unterschiedliche Anforderungen bedingt durch das Lebensalter, ganz besondere kindliche Krankheitsbilder, sich ändernde anatomische Verhältnisse, kindliches Verhalten und die besonders verantwortungsvolle Strahlenhygiene sind zu berücksichtigen.

Kindergerechte Ausstattung und Geräte

Bereits im Jahre 1995 wurde hier an der Kinderradiologie zum ersten Mal im Bundesland Salzburg – und an einer der ersten Kinderradiologien in Österreich – das Konzept der digitalen Radiologie (Speicherfolientechnik / digitale Durchleuchtung / digitales Archiv) eingeführt. Das digitale Konzept ermöglicht alle Bilder online überall im Krankenhaus zur Verfügung zu haben, sowie die direkte Kommunikation mit anderen Krankenhäusern und Arztpraxen.

Bei den Röntgenaufnahmen verwenden wir modernste Nadelkristalldetektoren und spezielle Organprogramme für Kinder, wobei mit einem Minimum an Strahlendosis ausgezeichnete Bildqualität erzielt wird. Das gleiche gilt für die digitale Durchleuchtung (z.B. zur die Darstellung des Magens, der Blase und der Harnleiter) bei der gepulste Strahlung verwendet wird.

Ein großer Bereich in der kindlichen Diagnostik kommt dem Ultraschall zu. Wir verfügen über zwei Ultraschallgeräte mit modernen hochauflösenden Schallköpfen und einem speziellen Schallkopf zur Schädelsonographie.

Neben der optimalen kindergerechten Geräteausstattung, gehören auch eine kindergerechte Umgebung, das entsprechend geschulte radiologisch-technische Personal, sowie spezialisierte Ärzte dazu, damit für die bildgebenden Untersuchungen bei Kindern beste Voraussetzungen vorgefunden werden können.

Informationen für Ärzte/-innen und Zuweiser/-innen

Die Abteilung für Pädiatrische Radiologie, welche seit dem Jahre 1991 besteht und seit 1995 mit der digitalen Bildgebung arbeitet, umfasst die bildgebende Diagnostik an der Kinderchirurgie, am Kinderspital, am Neonatologiezentrum und auf der Kinderintensivstation. Zur Unterstützung der niedergelassenen Kollegenschaft ist eine ambulante Zuweisung bei spezifischen pädiatrischen Problemen möglich und erwünscht.

Die Zuweisung erfolgt durch den Hausarzt oder den niedergelassenen Facharzt. Auch bei akuten Schmerzsymptomen bitten wir zuerst Ihren Kinderarzt zu kontaktieren.

Wir halten tägliche Bildbesprechungen mit den Kollegen der Kinderchirurgie und des Kinderspitals ab und zudem finden noch spezielle Gesprächsrunden für Problemfälle aus Nephrologie/Urologie, Onkologie und Neuroradiologie, statt.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 26.04.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen