zurück
Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen im LKH nach Raubüberfall
Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen im LKH nach Raubüberfall

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen im LKH nach Raubüberfall

In der Nacht auf heute hat ein unbekannter Täter eine Nachtschwester bedroht und sie zur Herausgabe von Medikamenten gezwungen. Die Polizei war vor Ort und bearbeitet diesen Fall. Die Sicherheitskontrollen mittels Wachdienst und Sicherheitsmaßnahmen werden nochmals intensiviert und Überwachugnsaufnahmen werden gespeichert. Securityleiter Dipl.-Ing. Dieter Grubner erklärt: "Wir haben 80 Videokameras am Gelände des LKHs, auf vielen Abteilungen und Stationen Zutrittskontrollen und einen 24h Überwachung mit einem Wachdienst. Wir haben deshalb eine gute Täterbeschreibung und hoffen, dass der Täter bald überführt ist."


In Abstimmung mit dem LKH-Hausvorstand werden nun folgende Maßnahmen gesetzt:

  • Verstärkung des Sicherheitsdienstes im LKH von 20:00 – 06:00 Uhr. Der Sicherheitsdienst, der eine Direktleitung zur Polizeit hat, ist rund um die Uhr unter der Nummer 58 888 erreichbar, die Verstärkung unter der Nummer 58 599.
  • Die Außentüren der medizinischen Gebäude, die mit einer Zutrittskontrolle abgesichert sind und standardmäßig ab 22:00 Uhr geschlossen sind, versperren ab nun schon um 21:00 Uhr.
  • Bei den noch nicht mit einer Zutrittskontrolle ausgestatteten Gebäudezugängen wird mit Hochdruck eine Zutrittskontrolle gebaut.
  • Die Videoüberwachung wird in den betroffenen Bereichen verstärkt.
  • Alle Mitarbeiter werden ersucht, insbesonders die Pflege, in den kommenden Tagen auf verdächtige Personen besonders aufmerksam zu sein und im Zweifelsfall den Sicherheitsdienst unter 58 888 anzurufen.

Bild : Securityleiter im Landeskrankenhaus Salzburg, Dipl.-Ing. Dieter Grubner.
Bildrechte SALK/Abdruck honorarfrei

Rückfragen an :

Mag. Mick Weinberger
Leiterin Public Relations und Klinikmarketing,
SALK Pressesprecherin

SALK - Gemeinnützige Salzburger
Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH

Müllner Hauptstraße 48
5020 Salzburg
Tel: +43 (0)5 7255-20012
Mobil: +43/0664 604141 1007
Fax: +43 (0)5 7255-20195
m.weinberger@salk.at
presse@salk.at
office@salk.at

 

 

Download

Bilder

Dieter Grubner SALK Security
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 15.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen