zurück

Richtlinien für das Versenden von biologischen Proben

Hier finden Sie in vereinfachter Form die Regelungen für den Versand von biologischen Proben. Falls Sie überdies noch Fragen zu diesem Thema haben, kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Die im Text genannten Gefahrenzettel und Aufkleber können Sie bei etwaigen Firmen bestellen, z.B. bei der Firma Aigner in Bergheim
Die benötigte Versandbox bekommen Sie z.B. direkt bei DHL.

1. NATIONALE Versendung OHNE Kühlung (P 650 des ADR)

Verpackung dreischalig bestehend aus:

  • dichtem Primärgefäß
  • dichter Sekundärverpackung und Schutzrohr mit Saugeinlage oder Schutzbeutel
  • starker Außenverpackung (Versandbox)

Kennzeichnung

  • Absender
  • Empfänger
  • Gefahrzettel UN3373 Biologischer Stoff, Kategorie B , oder bereits auf Versandbox vorgedruckt

2. NATIONALE Versendung MIT Kühlung (P 650 des ADR)

Verpackung dreischalig bestehend aus:

  • dichtem Primärgefäß
  • dichter, starrer Sekundärverpackung
  • Styroporbox als Außenverpackung – mit Trockeneis und Kühlakkus

Kennzeichnung

  • Absender
  • Empfänger
  • Gefahrzettel UN3373, Biologischer Stoff, Kategorie B (auf beide Seiten kleben)
  • Aufkleber Trockeneis (auf den Deckel kleben) – falls das Kühlmittel Trockeneis ist !
  • Aufkleber Overpack (auf den Deckel kleben)

3. INTERNATIONALE Versendung OHNE Kühlung (PI 650 IATA)

Verpackung dreischalig bestehend aus:

  • dichtem Primärgefäß
  • dichter Sekundärverpackung
  • starrer, geprüfter Außenverpackung (Versandbox)

Kennzeichnung

  • Absender, 24h Emergency-Phone und Name der Kontaktperson
  • Empfänger, 24h Emergency-Phone und Name der Kontaktperson
  • Gefahrzettel UN3373, Biological Substance, Category B

4. INTERNATIONALE Versendung MIT Kühlung(PI 904 IATA)

Verpackung dreischalig bestehend aus:

  • dichtes Primärgefäß
  • dichte Sekundärverpackung
  • Styroporbox als Außenverpackung – mit Trockeneis und Kühlakkus

Kennzeichnung

  • Absender, 24h Emergency Phone und Name der Kontaktperson
  • Empfänger, 24h Emergency Phone und Name der Kontaktperson
  • UN3373-Kennzeichnung mit dem Wortlaut: “Biological Substance Category B“
  • Gefahrzettel der Klasse 9 und der Wortlaut: “UN1845 Dry Ice, Net.Qty: … kg
    (das Nettogewicht des Trockeneises ist ins Feld einzutragen)
  • Falls eine Außenverpackung in eine Styropor Box eingepackt wird, muss der Aufkleber „OVERPACK“ auf die Seite der Box geklebt werden.

Eine etwas dataillierte Aufstellung inklusive bildlicher Darstellung finden Sie hier: Verpackungsanweisung p650 (PDF)

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen