zurück

Analysen, die einer besonderen präanalytischen Behandlung bedürfen

Hier finden Sie eine Aufzählung einiger Analysen, welche besonderer präanalytischer Behandlung bedürfen.

Ammoniak

  • Material: EDTA-Plasma
  • Präanalytik: Rasch in Eiswasser gekühlt ins Labor bringen
  • Kommentar: GGT und erythrozytäre Desaminasen desaminieren in vitro weiterhin labile Amide und führen so zu einer falsch hohen Ammonik-KonzentrationVerdopplung bis Verdreifachung der Werte bei RT in wenigen Stunden.    

Homocystein

  • Material: EDTA-Plasma
  • Präanalytik: Rasch in Eiswasser gekühlt ins Labor bringen
  • Kommentar: Abzentrifugiertes Plasma kann drei bei RT und im Kühlschrank bis zu vier Wochen aufgehoben werden.Zu späte Abtrennung (oder Hämolyse) führen jedoch zu falsch hohen Werten. Abtrennung binnen einer Stunde notwendig. 

Katecholamine

  • Material: EDTA-Plasma
  • Präanalytik: Patienten sitzen oder liegen lassen und eine Kanüle legen. 30 Min. soll der Patient die Position nicht ändern. Danach Abnahme des Materials aus der gelegten Kanüle.
  • Kommentar: Jeder Stress inklusive dem orthostatischen führt zu einer Veränderung der Katecholaminkonzentration. Zur Beurteilung der Katecholaminsekretion ist die Messung aus der Katecholamine und ihrer Metabolite aus dem 24h-Sammelharn sinnvoller.

Aus dem Harn: Katecholamine, Metanephrine, VMS, HIES, Serotonin

  • Material: 24h-Sammelharn
  • Präanalytik: Harn durch Ansäuern zB mit 20%iger Salzsäure stabilisieren.Entsprechende Sammelbehälter inkl. Säure können vom Labor bezogen werden.
  • Kommentar: Bei pH<5 sind Katecholamine im Harn 7 Tage stabil 
  • Thrombozytenaggregation / PFA-100
  • Material: PFA-Blut (Gepuffertes Citrat)
  • Präanalytik: Zeit von der Abnahme bis zur Messung max. 4 h keine Rohrpost verwenden
  • Kommentar: Traumen z.B. durch Schütteln, Kälte oder zu langes Stehenlassen führen zu einer Thrombozytenaktivierung in vitro. 

Vitamine

  • Material: Serum
  • Präanalytik: Lichtgeschützt ins Labor senden
  • Kommentar: Analyte werden durch Licht abgebaut bzw. umgewandelt. 

Porphyrine

  • Material: 24h-Sammelharn
  • Präanalytik: Im lichtgeschützten Behälter sammeln und ins Labor senden.
  • Kommentar: Analyte werden durch Licht abgebaut bzw. umgewandelt.
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen