zurück

Prävention: „Alternsgerechtes Arbeiten“ – Projekt 44+

Im Rahmen der Fachbereichsbesprechung vom Dezember 2008 haben PDL Eva Maria Kellner und die Stationsleitungen der Universitätskliniken für Kinder- und Jugendheilkunde mit SA für Neonatologie und Kinder- und Jugendchirurgie, Universitätskliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten sowie der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie beschlossen, dem „alternsgerechten Arbeiten“ (Unternehmensgrundsatz: MitarbeiterInnen-orientierung) im Jahr 2009 ein Hauptaugenmerk zu schenken. Die Initiatoren  legen größten Wert darauf zu betonen, dass dies ein Präventionsprojekt ist. MitarbeiterInnen, welche bereits 25 Jahre im Beruf tätig sind, sollten Rahmenbedingungen vorfinden, die es Ihnen ermöglichen, möglichst gesund und mit Freude ihren Beruf weiterhin ausüben zu können.
In enger Kooperation mit dem Bildungszentrum-Personalentwicklung/Pflege und dem Betriebsrat wurde das Projekt 44+ gestartet und wird im Dezember beendet. Im März 2010 ist eine Evaluierung geplant.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 03.12.2015 Impressum Datenschutz AGB
x schließen