zurück

Wir über uns

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

Als Vorstand der Universitätsfrauenklinik ist es mir eine besondere Freude, Ihnen unsere Abteilung Senologie - Brustzentrum kurz vorstellen zu dürfen.

Die Universitätsklinik für Spezielle Gynäkologie und Brustambulanz wurde 1987 unter dem damaligen Namen „Sonderstation “gegründet. Der besondere Schwerpunkt unserer Klinik ist die Diagnostik und Therapie aller gut- und bösartigen Erkrankungen der weiblichen, aber auch der männlichen Brust. Seit 2014 ist die Spezielle Gynäkologie mit der Universitätsfrauenklinik zu einer Klinik vereint.

Jede 8. Frau ist gegenwärtig von der Diagnose „Brustkrebs “betroffen !

Das Mammakarzinom der Frau ( „Brustkrebs“) zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen weltweit. In Österreich erkrankt jede achte Frau an diesem oft über viele Jahre unerkannt und meist langsam wachsenden Malignom. Im Bundesland Salzburg sind dies jährlich bereits über 400 Neuerkrankungen.

Vom Senologiezentrum zum Brustzentrum
(Senologie = Lehre von Erkrankungen der Brustdrüse)

Der rasche medizinische Fortschritt und die damit verbundene Komplexität neuester Behandlungsmöglichkeiten des Mammakarzinoms werden nurmehr an hochspezialisierten Zentren (Brustgesundheitszentren) angeboten. Unsere Klinik ist derzeit Österreichs größtes Brustzentrum, das Wissen und die Erfahrung aller interdisziplinären Partner dieses Zentrums zum Wohle unserer Patientinnen direkt, ohne Zeitverlust weitergegeben werden. Diese interdisziplinäre Abstimmung folgt in den sogenannten Tumorboards (Tumorkonferenzen), wo alle beteiligten Fachabteilungen des Brustzentrums wöchentlich mindestens zweimal zusammentreten, um die bestmögliche und individualisierte Therapie festzulegen (Gynäkologie, Internistische Onkologie, Strahlentherapie, Pathohistologie, Plastische Chirurgie, Radiologie). 
 
Unserem Brustzentrum werden jährlich über 400 Frauen mit der Diagnose eines Mammakarzinoms zugewiesen, am Zentrum behandelt und entsprechend nachgesorgt. Somit versorgt unsere Klinik über zwei Drittel aller Brustkrebs-Neuerkrankungen im Bundesland Salzburg, wobei zunehmend mehr Frauen auch aus den angrenzenden Bundesländern und Bayern überwiesen werden.

Bestes medizinisches Leistungsangebot

Als Brustzentrum bieten wir nicht nur bestmögliche medizinische Leistungen, sondern in enger Zusammenarbeit damit auch einen optimalen Ausbildungsstandard aller im Team tätigen Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger. Das Beherrschen sämtlicher diagnostischer, chirurgischer, konservativer (beständiger) und onkoplastischer Behandlungsmethoden stellen das breite Leistungsspektrum neben sämtlichen gynäkologischen Standardoperationen dar.

Der Mensch im Mittelpunkt

Die persönliche Betreuung unserer Patientinnen hat oberste Priorität, dabei spielen persönliche Zuwendung, das Eingehen auf die individuelle Situation der betroffenen Frau und eine professionelle psychologische Betreuung eine entscheidende Rolle. Unsere Abteilung ist keine Großklinik, so können wir den Vorteil der kleinen Einheit und damit verbunden die bessere Möglichkeit der persönlichen Begegnung mit unserem Patientinnen nutzen. Unsere Klinik verfügt über umfassende stationäre Versorgung sowie mehrere Ambulanzen. Das ärztliche Kernteam besteht aus drei FachärztInnen und fünf AusbildungsassistentInnen.
 
Die Betreuung unserer Patientinnen beginnt unmittelbar mit der ersten Begegnung in der Ambulanz über die Diagnosestellung, die Mitteilung derselben, die therapeutischen Schritte und die Nachtreuung. Sie ist immer individuell ausgerichtet und angepasst an die jeweilige Patientin.
 
Es werden alle Fälle mit unklaren und auffälligen Brustveränderungen untersucht. Nach dem Erstgespräch mit einem Facharzt erfolgt die Durchsicht vorhandener Befunde. Es schließt sich die weiterführende Ultraschalluntersuchung und eine ultraschallgezielte Gewebeentnahme (Stanzbiopsie) an. Der Befund liegt in der Regel nach ca. einer Stunde vor und wird anschließend mit der Patientin (gegebenenfalls mit deren Angehörigen) besprochen.
 
Alle primär behandelten Patientinnen mit bösartigen Erkrankungen werden in regelmäßigen Abständen im Rahmen der sogenannten Nachsorge betreut.

Kein Brustkrebs gleicht dem anderen – jede Erkrankung ist individuell verschieden und verlangt eine individualisierte Therapie!

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen