zurück

Behandlung in Team II

Unser Ziel ist die Stärkung von Identität und Persönlichkeit durch die Entwicklung von Selbstverantwortung, Selbstwirksamkeit und Selbstkontrolle, wodurch eine nachhaltige Besserung des psychischen Befindens erreicht werden soll. Unter Nutzung aller Fähigkeiten und Ressourcen werden neue Lebensperspektiven entwickelt und die Reintegration im beruflichen und sozialen Alltag ermöglicht.

Zur Behandlung struktureller Störungen, insbesondere von Störungen der Impuls- und Emotionsregulation, von Beziehungs- und Interaktionsstörungen sowie von Traumafolgestörungen nach multipler oder chronischer Traumatisierung liegt der Fokus auf:

  • Emotionaler Stabilisierung und Emotionsregulation bei Spannungszuständen, Gefühlen von Einsamkeit und innerer Leere
  • Umgang mit selbstverletzendem und selbstschädigendem Impulsen und  Verhalten
  • Affektsteuerung durch differenzierte Affektwahrnehmung – Umgang mit Ärger, Kritik, Kränkung, impulsivem und risikoreichem Verhalten
  • Selbstwertstärkung – differenzierte Selbstwahrnehmung, Förderung der Selbst(be-)achtung, Wertschätzung des Eigenen und Aufbau von Selbstvertrauen
  • Bearbeitung dysfunktionaler Beziehungsschemata
  • Lösung interpersonaler Konflikte und schwieriger Interaktionssituationen
  • Aufbau funktionaler Strategien zur zwischenmenschlichen Beziehungsgestaltung
  • Regulierung von Nähe und Distanz
  • Traumazentrierte Therapie – Stressregulation bei posttraumatischen Verarbeitungsstörungen, Kontrolle über dissoziatives Verhalten, Begegnung mit lebensgeschichtlich belastenden Ereignissen, Trauer und Neuorientierung

Praktische Arbeitsweise

  • Skillstraining in der Gruppe
  • Achtsamkeits- und Wahrnehmungstraining in der Gruppe
  • Psychoedukative Gruppe
  • Entspannung mit imaginativen Stabilisierungsübungen
  • Interaktionelle und themenzentrierte Gruppen (Psychodrama, Stationsgruppe, Wohneinheitsgruppe etc.)
  • Einzelpsychotherapie
  • Paar- bzw. Familiengespräche
  • Bezugspflegegespräche
  • Musiktherapie
  • Tanz- und Bewegungstherapie
  • Entspannung mit imaginativen Stabilisierungsübungen
  • Körpertherapeutische Maßnahmen (z.B. Qi Gong, Physiotherapie, Shiatsu etc.)
  • Ergotherapie
  • Soziotherapie
  • Psychopharmakotherapie

Leitung Team II

Barbara Stöger-Schmidinger

OÄ Dr.

Barbara Stöger-Schmidinger

Fachärztin der Psychiatrie
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 19.07.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen