zurück

Dopplersonographie

Die Dopplersonographie ist eine Sonderform der Ultraschalluntersuchung, die mittels Bestimmung der  Blutflussqualität in Blutgefäßen des Kindes, aber auch der Mutter Rückschlüsse auf den weiteren Verlauf der Schwangerschaft zulässt.
Speziell die Untersuchung des Kindes ermöglicht auf indirekte Weise die  Beurteilung des Kindszustandes, bzw. im Falle eines gravierenden Problems das Festlegen des optimalen Entbindungszeitpunktes. Die Messung der Blutflussgeschwindigkeit  hilft uns auch bei der Einschätzung kindlicher Blutarmut (z.B. im Rahmen von mütterlichen Antikörpern oder bestimmten, in der Schwangerschaft manifesten Infektionskrankheiten) und veranlasst uns zu weiterem diagnostischen/therapeutischen Vorgehen (Bestimmung des kindlichen Blutbildes aus der Nabelschnur bzw. nötigenfalls Verabreichung einer „intrauterinen“ Bluttransfusion).  

 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen