zurück

Intensivmedizin an der Salzburger Herzchirurgie

Spektrum der postoperativen Patientenversorgung
Die Intensivstation (Intensivstation + Wachstation) der Herzchirurgie Salzburg besitzt 9 Intensivbetten mit vier Beatmungseinheiten. Zudem stehen auf der Intensivstation der Klinik für Anästhesiologie weitere vier Intensivbetten zur Nachbeatmung zur Verfügung.
In der postoperativen Betreuung kann zur Verbesserung des Zustandsbildes kritischer Patienten auf mechanische Unterstützungssysteme wie intraaortale Ballonpumpe und extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) zurückgegriffen werden. Zur raschen, effektiven Entwöhnung vom Respirator und zur Dialysetherapie  steht modernste Gerätetechnik zur Verfügung. Unterstützende, nicht invasive Therapien wie nichtinvasive Beatmungstechniken, kinetische Therapie, sowie die enge Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen der Universitätsklinik im Rahmen von Konsiliarbesuchen runden das Bild der ganzheitlichen intensivstationären Betreuung ab.

Individualität als Prinzip
Das Konzept der Pflege auf der herzchirurgischen Intensivstation beruht - neben der medizinischen Versorgung -  auf dem besonderen Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten. Dies wird u.a. durch die  kontinuierliche Betreuung des Patienten durch immer hochqualifizierte Pflegekräfte und die ständige Kommunikation mit den Angehörigen  gewährleistet. Ein rascherer Genesungsverlauf wird somit begünstigt und der Aufenthalt des Patienten im Intensivbereich so angenehm wie möglich gestaltet.

Enge Kooperation & Forschung
Die Intensivstation der UK für Herzchirurgie Salzburg gehört seit 31. März 2011 zur UK für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Vorstand: Univ.-Prof. Dr. Peter Gerner). Es  besteht eine enge Kooperation der beiden Kliniken auf dem Gebiet der perioperativen Patientenversorgung und im Rahmen von wissenschaftlichen Studien. Selbstverständlich fließen auf Grund des universitären Charakters der Klinik für Herzchirurgie die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Therapie der Patienten ein.
Als Ausbildungsstätte von Medizinstudenten der PMU vermittelt das Ärzteteam der Intensivstation das nötige Wissen und Erfahrung um eine hochstandardisierte Medizin von morgen zu sichern.

Sie erreichen unser Team täglich auf der Intensivstation unter
+43 (0)5 7255 - 24048 und auf der Wachstation unter +43 (0)5 7255 - 24049

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen