zurück
SALK setzt in Zukunft auf das ganzheitliche Klinik-Prozess-Steuerungs-System ORBIS®
SALK setzt in Zukunft auf das ganzheitliche Klinik-Prozess-Steuerungs-System ORBIS®

SALK setzt in Zukunft auf das ganzheitliche Klinik-Prozess-Steuerungs-System ORBIS®

Schnell verfügbare Daten - Kürzere Wartezeiten
SALK setzt in Zukunft auf das ganzheitliche Klinik-Prozess-steuerungs-System ORBIS®

Nach einer 14-tägigen gesetzlichen Vergabe-Stillhaltefrist steht nun fest: Der Zuschlag für den 6,7 Mio. Euro Auftrag für ein ganzheitliches Klinik-Prozesssteuerungs-System erhält die Firma GWI AG, ein Tochterunternehmen der Agfa Gevaert N.V., Mortsel, Belgien. Das derzeitige System medico//s der Firma Siemens wird in der SALK nicht mehr weiterentwickelt. medico//s wird Ende 2006 durch ORBIS® abgelöst.

Für die Qualität der Patientenbehandlung ist eine rasche und vollständige Verfügbarkeit der Krankengeschichte mit allen Bild- und Textdaten von größter Bedeutung. Pflege-, technischen und ärztlichen Mitarbeitern der Salzburger Landeskliniken (SALK) müssen Patientendaten und Krankengeschichten auf eine einfache und präzise Weise zugänglich sein. Schnell verfügbare Patientendaten führen zu besseren Diagnosen und Therapien. Zudem wird die Organisation durch ein integriertes Modul zur Terminierung von Ambulanzbesuchen etc. unterstützt und damit werden Wartezeiten für Patienten verkürzt.

Die GWI AG mit Hauptsitz in Bonn ist ein international tätiges Technologieunternehmen im Gesundheitswesen. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der Agfa Gevaert N.V., Mortsel, Belgien und entwickelt, vermarktet und implementiert das Klinik-Prozess-Steuerungssytem ORBIS®. Der Marktführer ORBIS® bietet umfassende Lösungen für medizinische, pflegerische, betriebswirtschaftliche und administrative Aufgaben an. ORBIS® wird in rund 680 Krankenhäusern eingesetzt. Die Entwicklungsabteilung von GWI arbeitet in Wien.

Neben den Bestbieter-Kriterien hat ORBIS® aufgrund des ganzheitlichen und prozessbasierten Produktansatzes, der zukünftigen Benutzeroberfläche NICE und der Aussagen mit ORBIS® arbeitender GWI-Kunden überzeugt.

Die SALKIS Projektgruppe hat gemeinsam mit GWI einen mehrstufigen Einführungsprozess für ORBIS® erarbeitet, der die Einbindung aller wesentlichen Funktionsstellen einschließlich Labor sowie den Einstieg in die digitale Pflegedokumentation vorsieht.


Rückfragen an:
Mag. Mick Weinberger
Leiterin Public Relations und Klinikmarketing, Pressesprecherin
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH
Tel: +43 (0) 662 4482-1007
Mobil: +43 (0) 699 1707 1007

Fax: +43 (0) 662 4482-1009
presse@salk.at, m.weinberger@salk.at

Bilder

Patientendaten Patientendaten Radiologie

Download

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 21.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen