zurück

Leistungsspektrum

Aufgabenbereich/Leistungsmerkmale
Der Aufgabenbereich der Universitätsklinik für Geriatrie liegt in der kurativen und rehabilitativen Behandlung von PatientInnen mit charakteristischen Erkrankungen des höheren Lebensalters. Besondere Kennzeichen geriatrischer PatientInnen sind Multimorbidität und Krankheitsmanifestation auf verschiedenen funktionellen Ebenen, die Mobilität und Selbstständigkeit der Betroffenen bedrohen.
Geriatrische PatientInnen sind durch atypische Symptompräsentation, Multimorbidität und ein erhöhtes Risiko für den Verlust der Selbshilfefähigkeit im Falle einer Akuterkrankung gekennzeichnet. Zur optimalen Erfassung dieser komplexen Probleme  steht als spezifisches Diagnoseinstrument das geriatrische Assessment zur Verfügung. Ganzheitliche akutgeriatrische Behandlung und Rehabilitation mit funktionserhaltenden, -fördernden und reintegrierenden Maßnahmen durch das multiprofessionelle Team sind weitere Merkmale.

Das ärztliche Team der Geriatrie verfügt über ÄrztInnen für Allgemeinmedizin, FachärztInnen für Neurologie, Psychiatrie und Innere Medizin und ist in dieser Zusammensetzung im deutschen Sprachraum wohl einzigartig.

Das Behandlungsangebot umfasst neben dem stationären Bereich auch eine Tagesklinik und eine Spezialambulanz.
Die Bettenstationen bieten eine optimierte Infrastruktur mit milieutherapeutischer Gestaltung. Für die Physio- und Ergotherapie, Logopädie sowie Heilmassage gibt es räumlich und technisch gut ausgestattete Einrichtungen.

Besondere Aufmerksamkeit wird auch auf ein optimiertes Entlassungsmanagement gelegt, hier spielen Angehörigenbetreuung, Übergangspflege und auch die teilstationäre Behandlung im Rahmen der Tagesklinik eine besondere Rolle.


Die im Folgenden angeführten Strukturqualitätsmerkmale für AG/R Einrichtungen des ÖBIG werden an der Geriatrie der Christian Doppler Klinik ebenso wie die geforderte personelle Ausstattung vollinhaltlich erfüllt.

Leistungsangebot

  • Begutachtung der von anderen Abteilungen oder Krankenanstalten zugewiesenen Patienten vor Aufnahme
  • Geriatrische Akutdiagnostik und nach Prioritäten geordnete medizinische Behandlung
  • Geriatrisches Assessment
  • Wöchentliche Evaluierung von Therapieerfolgen und Behandlungsplanung
  • Funktionsverbessernde, funktionserhaltende und reintegrierende therapeutische Maßnahmen
  • Reaktivierende Pflege
  • Psychologische/psychotherapeutische Betreuung
  • Sozialarbeiterische Betreuung
  • Angehörigenarbeit
  • Entlassungsplanung (bei Bedarf mit diagnostischem Hausbesuch)
  • Geriatrisches Entlassungsassessment
  • Interdisziplinär geführte Dokumentation
  • Tagesklinische Behandlung
  • Konsiliartätigkeit
  • Geriatrische Spezialambulanz
  • Überleitungspflege (kurzfristige pflegerische Weiterbetreuung zu Hause)

Technik

  • EKG, Langzeit-EKG und EKG-Monitoring an der Abteilung verfügbar
  • Defibrillation/Cardioversion; Pulsoximetrie auf der AG/R verfügbar
  • 24-Stunden-RR-Messung (Langzeit-Blutdruckmessung) an der Abteilung verfügbar
  • Ultraschall und Echokardiographie (inkl. 2 D-Verfahren, Doppler und TEE) an der Abteilung verfügbar
  • permanente Sauerstoffversorgung, Infusomaten und Perfusoren auf der AG/R verfügbar
  • Zugriff rund um die Uhr auf Standardlaborleistungen, bildgebende Diagnostik, endoskopische Diagnostik

Räume

  • behindertenfreundliche Gestaltung
  • Ergotherapieraum und Physiotherapieraum, multifunktionell nutzbar
  • Räume für soziale Aktivitäten (Aufenthaltsraum, Speiseraum), multifunktionell nutzbar
  • Untersuchungsraum, geeignet für die Durchführung des geriatrischen Assessments
  • Behandlungsräume
  • Übungsbad, sofern das Stationsbad nicht für Trainingszwecke verwendbar ist
  • Übungsküche

 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen