zurück

Höhenmedizin

Herzlich Willkommen bei der Höhenmedizin Salzburg


In Zeiten, in denen der Bergsport auch in großen Höhen immer mehr an Bedeutung gewinnt, nehmen Höhenkrankheit und andere mit der Höhe verbundene Risiken mehr und mehr zu. Es wird immer wichtiger, über fundierte Kenntnisse und eine hohe Expertise zur Therapie und Prophylaxe dieser Erkrankungen zu verfügen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.
Seit 2014 existiert ein eigenes Forschungsteam zum Thema Höhenmedizin an unserer Klinik und stellt den Kern der Salzburg Mountain Medicine Research Group (SMMRG) dar. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Ausrichtung der SMMRG liegt im Bereich der Pathophysiologie, Therapie und Prophylaxe der Höhenkrankheiten. Zu dieser Thematik wurde im Jahr 2015 eine Studie am Jungfraujoch (3450 m, Schweiz) sowie im Jahr 2016 auf der Signalkuppe (Margherita-Hütte, 4559 m, Italien) durchgeführt. Die wissenschaftlichen Aktivitäten erfolgen in enger Kooperation mit der Sportmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg sowie dem Universitätsinstitut für präventive und rehabilitative Sportmedizin des Universitätsklinikums Salzburg.
Neben den Tätigkeiten im Bereich der Forschung liegt ein weiterer Schwerpunkt der SMMRG in der Veranstaltung von Kursen zur alpinen Notfall- und Höhenmedizin sowie in sport- und höhenmedizinischen Untersuchungen. Weiterhin werden Referenten für die Kurse zur Erlangung des International Diploma for Mountain Medicine von Prof. Bärtsch gestellt.  
In den folgenden Seiten wollen wir Ihnen einzelne Facetten der SMMRG näher bringen.

                                                                      

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2017
Letzte Änderung: 07.07.2017 Impressum Datenschutz AGB
x schließen