zurück
MEDIZINISCHE GRUNDVERSORGUNG IN MODERNEN STRUKTUREN IM LUNGAU:Grünes Licht für die Generalsanierung um 23 Mio. Euro
MEDIZINISCHE GRUNDVERSORGUNG IN MODERNEN STRUKTUREN IM LUNGAU:Grünes Licht für die Generalsanierung um 23 Mio. Euro

MEDIZINISCHE GRUNDVERSORGUNG IN MODERNEN STRUKTUREN IM LUNGAU:Grünes Licht für die Generalsanierung um 23 Mio. Euro

Daten &  Fakten:

Nutzfläche Sanierung: 9.469 m2
Nutzfläche Neubau: 376 m2
Errichtungskosten: rund 23 Mio. Euro

Baubeginn: Oktober 2016
Fertigstellung: Februar 2019

Land investiert 23 Mio. Euro
Bis Februar 2019 werden rund 23 Mio. Euro in die Generalsanierung der Landesklinik Tamsweg investiert, um die Gesundheitsversorgung im Lungau sicherzustellen. Der entsprechende Regierungsbeschluss liegt nun vor. Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl betont: „Im Rahmen des Projektes zur Integration des Krankenhauses Tamsweg in die Salzburger Landeskliniken wurden erhebliche bauliche und technische Mängel festgestellt. Diese führten im vergangenen Jahr zu Akutsanierungsmaßnahmen, mit denen die Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes sichergestellt werden konnte. Darüber hinaus gehende Defizite machen eine Generalsanierung und Modernisierung notwendig. Dabei werden auch strukturelle Verbesserungen und Änderungen durchgeführt, die den künftigen strategischen Anforderungen an die Landesklinik Tamsweg gerecht werden. Wichtig ist mir auch, dass dabei besonders auf eine patientenorientierte, freundliche und helle Gestaltung des Hauses geachtet wird.“

Während der 29-monatigen Bauzeit steht den Patientinnen und Patienten das gesamte medizinische Angebot zur Verfügung. SALK Geschäftsführer Priv.-Doz. Dr. Paul Sungler erklärt: „Die Arbeiten finden im laufenden Betrieb statt. Wir bitten um Verständnis für diese wichtigen Baumaßnahmen und werden versuchen, die Störungen für den medizinischen Ablauf so gering wie möglich zu halten. Wir können hier in der Region keine  einzelnen medizinischen Abteilungen während der Zeit des Umbaus auslagern – das ist einfach nicht möglich. Wir haben das so gelöst, dass die Bauarbeiten in den Obergeschossen starten und geschoßweise nach unten rochieren.“

Keine wesentliche Leistungseinschränkung
Der Ärztliche Direktor der Landesklinik Tamsweg, Dr. Vaclav Ruzicka betont: „Schon für die Akut-Sanierung haben wir auf 84 Betten reduziert. Unsere Leistungen haben wir aber nicht reduziert. Zum Beispiel wurden vom 1. Jänner bis 30. März 2015 bei 139 Gesamt-Betten 387 unfallchirurgische Operationen durchgeführt. Im Vergleichszeitraum 2016 waren es bei 84 Betten ebenfalls 387 Operationen.“

Zentraler Ambulanzbereich und Außenstelle für die SGKK
Im Eingangsbereich wird die Anmeldung an einen zentralen Ort verlegt. Für alle PatientInnen wird damit die Orientierung im Haus wesentlich verbessert. Als Ergänzung zum ambulanten Angebot konnte die Salzburger Gebietskrankenkasse mit ihrer Außenstelle Tamsweg, die auch das Zahnambulatorium einschließt, gewonnen werden. Die bestehenden Facharztordinationen werden erweitert.

5- und 6-Bett Zimmer gehören der Vergangenheit an
Für die bessere Versorgung der Patienten und Patientinnen ist eine interdisziplinär belegte Station im 1. Obergeschoss vorgesehen, die den saisonal bedingt unterschiedlichen Patientenanforderungen
Rechnung trägt. Im Rahmen der Bauarbeiten werden neue Patientenzimmer mit maximal 4 Betten pro
Zimmer errichtet. Die Patientenbetreuung vor und nach einer Operation wird in einem kombinierten Aufwach-/Tagesklinikbereich stattfinden. Daraus ergibt sich eine noch engere Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich.  Zusätzlich dazu werden auch zwei neue moderne Operationssäle errichtet.

Landesklinik Tamsweg seit 1. 1. 2016 bei der Familie der Salzburger Landeskliniken
Die Landesklinik Tamsweg ist seit ihrer Gründung im Jahr 1908 für die Basisversorgung des Lungaus und angrenzender Regionen zuständig und fester Bestandteil der regionalen Infrastruktur. 2008 ging das Krankenhaus von der Marktgemeinde Tamsweg in die Rechtsträgerschaft des Landes Salzburg
über und ist nun mit 1.1.2016 in die SALK eingegliedert. Damit ist die Landesklinik Tamsweg eine der 4 Kliniken im Uniklinikum Salzburg. So ist eine langfristige Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung der Bevölkerung im Lungau möglich. Lehre und Forschung sind wichtig für die
Qualitätssicherung der Patientenversorgung in Kliniken. Ein wesentlicher Vorteil der engen Anbindung der Landesklinik Tamsweg an das Uniklinikum Salzburg ist, dass die Ärztinnen und Ärzte zwischen den Spitälern rotieren können, wodurch dem Problem des Ärztemangels, das besonders die peripheren Krankenhäuser betrifft, Rechnung getragen wird. So können wir auch viele neue Ärztinnen und Ärzte für die Landesklinik Tamsweg gewinnen.

Teilnehmer:

  • Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl;
  • SALK Geschäftsführer Priv.-Dozent Dr. Paul Sungler;
  • Ärztlicher Direktor der LK Tamsweg, Dr. Vaclav Ruzicka;
  • Projektentwicklung, SALK Technik, Bau und Liegenschaften, DI Michael Schwarz;

 

Bilderchte: SALK/Wild&Team
Abdruck Honorarfrei


Bildtext: v.l.n.r.:Burkhard van der Vorst, Projetverantwortlich für die LK Tamsweg; Mag. Andrea Schindler-Perner, Wirtschaftsdirektorin LK Tamsweg; SALK Geschäftsführer Priv.-Dozent Dr. Paul Sungler; Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl; Ärztlicher Direktor der LK Tamsweg, Dr. Vaclav Ruzicka; Pflegedienstleitung, DGKS Martina Moser; Projektentwicklung, SALK Technik, Bau und Liegenschaften, DI Michael Schwarz;


Rückfragen an:

Mag. Mick Weinberger
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.
Müllner Hauptstraße 48, A-5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)5 7255-20012
Mobil: +43 (0)676 89972 1007
Fax: +43 (0)5 7255-20195

mailto: m.weinberger@salk.at
www.salk.at

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.
Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg | Firmenbuchnummer: 240832s    
UID: ATU57476234 | DVR-Nummer: 0512915 |

 

 

Download

Bilder

v.l.n.r.: Burkhard van der Vorst, Mag. Andrea Schindler-Perner, Priv.-Dozent Dr. Paul Sungler, LH-Stv. Dr. Christian Stöckl, Dr. Vaclav Ruzicka, DGKS Martina Moser, DI Michael Schwarz Zimmer Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl Landesklinik Tamsweg
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 15.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen