zurück

Testumstellung Sirolimus

Ab 5.10.2015 erfolgt die methodische Umstellung des Therapeutischen Drugmonitoring für das Immunsuppressivum Sirolimus (Rapamune®) auf Tandem-Massenspektrometrie (LS-MS/MS).
Die massenspektrometrische Bestimmung ist anerkannter „Goldstandard“, mit ihr können Interferenzen von Metaboliten ausgeschlossen und die Konzentration des applizierten Wirkstoffes ohne technische Limitierungen des bisher eingesetzten immunologischen Testverfahrens bestimmt werden.
Zur Sicherstellung der Kontinuität der Beurteilung der Werteverläufe erfolgt für bekannte Patienten über zwei Bestimmungen eine parallele Messung mittels LC-MS/MS sowie der bisherigen Methodik. Während dieser Zeitspanne finden Sie auf den Befunden sowohl das Ergebnis der bisherigen als auch der neu verwendeten Methode angegeben. Das Resultat der neuen LC-MS/MS Methode wird zu diesem Zweck im Befundfeld eingetragen, der Wert der bisherigen Methode im Kommentar angeführt werden.
Die Vergleichsmessungen zwischen der bisherigen immunologischen Methode und LC-MS/MS zeigten im Mittel eine sehr gute Vergleichbarkeit, im Einzelfall kann es, bedingt durch die mögliche Miterfassung der Metaboliten in der bisherigen immunologischen Methode zu Abweichungen kommen.

Material: wie bisher, EDTA-Blut, Röhrchen ausschließlich für die Immunsuppressiva-Diagnostik. Messtage bleiben unverändert Dienstag und Donnerstag.

Für den Inhalt verantwortlich:  Priv.Doz. Mag. Dr. Thomas Felder

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 20.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen