zurück
Donnerstag, 27. 11. 2014
Donnerstag, 27. 11. 2014

Donnerstag, 27.11.2014: „Mentale Gesundheit & Leistungsfähigkeit durch Kurzpausensystem stärken“

Die erste Veranstaltung widmet sich dem Thema „Wie kann man Gesundheit und Leistungsfähigkeit bei anforderungsreicher Arbeit und berufsimmanenten Belastungen stärken?“ Hier gibt es Maßnahmen wie z.B. das arbeitsbezogene Kurzpausensystem, das physische und psychische Fehlbeanspruchungen reduzieren helfen und Bewältigungsressourcen aufbauen soll. Das Laboratorium stellt Ihnen vor, was Kurzpausensysteme bringen, welche Voraussetzungen persönlich und betrieblich nötig sind und wie man sie wirkungsvoll ein- und fortführt.

Referate als Download

Programm:

15:00 Eröffnung und Begrüßung
Geschäftsführer Priv.-Doz. Dr. Paul Sungler, SALK
Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Eva Rohde, PMU
15:20 Vorbeugung und Beanspruchungsoptimierung durch Kurzpausensystem in der modernen Arbeitswelt
Dipl. Psych. Katharina Roitzsch (Arbeits- und Organisationspsychologin, Technische Universität Dresden)
16:00 Wirkung interoperativer Kurzpausen auf ChirurgInnen, OP-Pflegekräfte und PatientInnen
DDr. med. Carsten Engelmann (Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie des Städtischen Klinikums Brandenburg)
16:40 Diskussion, Simulation, Schlussfolgerung
17:30 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Moderation: Mag. Georg Wimmer (freier Journalist Salzburg) und
Mag.a Brigitta Gruber (Arbeits- und Organisationspsychologin, SALK)

ReferentInnen:
DDr. med. Carsten Engelmann
Nach dem Examen 1993 Tätigkeit als Chirurg und Kinderchirurg an Unikliniken in Hannover, Berlin, Paris, Bergen/Norwegen sowie regelmäßig Schiffsarzttätigkeit.
Nach der Forschungstätigkeit im Bereich Gentherapie und Transplantation zunehmend Interesse an Verhaltens- und Sozialforschung im Umfeld "Operationssaal". Aktuell Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie des Städtischen Klinikums Brandenburg und an der Medizinischen Hochschule Brandenburg.

Dipl. Psych. Katharina Roitzsch
Seit 2009 Mitglied der Arbeitsgruppe „Wissen-Denken-Handeln“ um Seniorprofessor Dr. Winfried Hacker an der Technischen Universität Dresden. Der Schwerpunkt liegt auf der Bewertung und Gestaltung psychologischer Aspekte von Arbeit, insbesondere im Bereich der Altenpflege. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Gestaltung von Erholungspausen während des Arbeitsprozesses.


 Download

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 15.09.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen