zurück
ALRAUNE – Allergien auf der Spur
ALRAUNE – Allergien auf der Spur

ALRAUNE – Allergien auf der Spur

Im Rahmen des Sparkling Science Projekt ALRAUNE - Allergieforschung in ruralen, alpinen und urbanen Netzen wird die Exposition und Sensibilisierung auf Allergene im Hausstaub untersucht.

Das vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung finanzierte interdisziplinäre Projekt wird in Zusammenarbeit mit Schulen am Fachbereich für Molekulare Biologie unter der Leitung von Dr. Gabriele Gadermaier und der School of Education an der Universität Salzburg durchgeführt. Gemeinsam mit der Universitätsklinik für Dermatologie, der Pädagogischen Hochschule, der Fachhochschule Salzburg und der höheren land- und forstwirtschaftlichen Schule Ursprung wird mittels Multiplexverfahren die allergische Sensibilisierung und Belastung durch Allergene aus Hausstaubmilben, Hunde- und Katzenhaaren bei 500 Salzburger Schüler/innen getestet. Dabei sollen wichtige Erkenntnisse über Lebensumstände und -gewohnheiten gewonnen werden, die zur Entstehung von Allergien beitragen.


Klicken Sie hier:Sparkling Science Projekt

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 01.12.2016 Impressum Datenschutz AGB
x schließen