zurück

Medizinische Kompetenz in heilklimatischer Umgebung - Landesklinik St. Veit

Die 2002 generalsanierte Landesklinik St. Veit setzt auf höchsten medizinischen Standard - sowohl bei der medizinischen Diagnostik, als auch bei den neuesten Therapieverfahren. Die medizinische Schwerpunktsetzung setzt sich aus drei spezifischen Fachbereichen zusammen – der Inneren Medizin, der Orthopädie sowie Psychiatrie. Die Innere Medizin – sie ist mit 70 Betten die größte Abteilung im Haus - bietet ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten auf höchstem medizinischen Niveau.

Folgenden Schwerpunkten innerhalb der Inneren Medizin wird an der Landesklinik St.Veit besonderes Augenmerk geschenkt, es sind dies zugleich die Spezialgebiete des Ärztlichen Direktors, Prim. Univ.-Doz. Dr. Bertram Hölzl: Stoffwechselerkrankungen – insbesondere Diabetes mellitus Typ 1 und 2 sowie Fettstoffwechselstörungen, Nierenerkrankungen, Bluthochdruck sowie Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Zum Leistungsangebot der Landesklinik St. Veit gehören unter anderem eine moderne Endoskopie sowie als spezielle ambulante Einrichtungen eine Diabetes- und Fettstoffwechselambulanz, Nieren- und Peritonealdialyseambulanz, Hochdruckambulanz sowie auch eine jüngst eingerichtete Rheumaambulanz, welche in Zusammenarbeit mit Prim. Univ.-Prof. DDr. Mag. Anton Wicker von der Uniklinik für Physikalische Medizin in Salzburg betrieben wird.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | E-Mail: office@salk.at | © 2013-2016
Letzte Änderung: 02.06.2014 Impressum Datenschutz AGB
x schließen